Der Tag davor …

Mittwoch, 16.01.2019

Dieser Morgen beginnt wie gestern mit einem Fahrertreffen und wir sehen zum ersten Mal, wie wir über unsere tägliche Fahrt informiert werden. Und das System ist ziemlich einfach, jeden Nachmittag werden wir ein Treffen abhalten und ein Whiteboard mit einem Wegweiser vorgestellt. Und es ist die Aufgabe, ein Bild oder eine Kopie der Hinweise auf Papier zu bringen.

Für die heutige Zeit klingt das sicherlich etwas altmodisch, da ja alle ein GPS haben. Tatsächlich haben wir auch die GPS-Spur der Tour, aber da wir durch einige Länder fahren, wo uns unvorhersehbare Ereignisse zwingen können, unsere Route kurzfristig zu ändern, ist es wichtig aktuell zu sein.

Auf dem Meeting verstehe ich nur 10 % , aber es ist ja auch nur eine Zusammenfassug der uns im Vorfeld zugesandten Bulletins.

 

Nach diesem zweiten Fahrertreffen steht das Verladen auf dem Plan.
Jeder hatte 2 Taschen gepackt: eine tägliche Tasche und eine permanente Tasche, zu der wir nur an den Ruhetagen Zugang haben.
Übriges habe ich mit Abstand das wenigste Gepäck und ich bin trotzdem der Meinung, es reicht.

Ich wollte heute zu den Pyramiden, ging aber nicht. Ein mächtiger Sandsturm hat das verhindert. Man hat nichts sehen können. Wir starten ja morgen von da, und so kann ich sie mir noch ansehen und Fotos machen. Ich muss heute Abend  noch auschecken, dann ist glaube ich, alles ok. 5:30Uhr ist schon Frühstück, dann geht es zum Start.

Sonst ist für morgen alles klar. Das Rad und ich sind bereit. Es kann los gehen!