Tag 2 – Ain Sokhna nach Ras Ghareb

Freitag, 18.01.2019 - 150 km

stage_2
Ain Sokhna to Ras Ghareb

Heute, am Tag 2, sind es immerhin schon 150 km, die zu radeln sind. Aber da ich gestern einiges an Kräften gespart habe, dürfte es mir nicht schwerfallen.

Die Nacht war nicht so prickelnd.
Mein Zimmergenosse hatte mit Magen- und Darmproblemen zu kämfen. Er wird wohl weiterhin mit dem LKW fahren müssen.

Nach 40 km dann die erste Polizeikontrolle.
Wir müssen warten, bis die ganze Gruppe zusammen ist. Wir vermuten, dass wir von einem Polizeibezirk in den nächsten fahren … und das geht nur im Gruppenverband.

Es fährt sich heute gut. Der Wind kommt von hinten, treibt uns auf eine Durchschnittsgeschwindigkeit von über 30 km/h und wir sind schon gegen 13:05 Uhr am Ziel. Trotz der 2 Pausen (ca. 1 Stunde) habe ich für die 150 km nur 6 Stunden gebraucht! Nun habe ich genug Zeit bis zum täglichen Informationstreffen.

Das heutige Hotel “Amir Palace” ist eine Zumutung, obwohl es einen vielversprechenden Namen hat.
Ich teile mir mit zwei anderen Fahrern ein Dreibettzimmer. Alex, der immer noch krank ist, und das Mittelbett muss Richard, ein Kanadier, nehmen. Er kam als letzter. Die Betten stehen ziemlich nah beieinander. Hoffentlich ist kein Schnarcher dabei!!!